Donnerstag, 13. Februar 2020

Leipziger. Buchmesse 12.3. - 15.3.20


Ewig ist es her, dass es hier auf dem Blog etwas Neues gab. Rezensionen und Bücher habe ich einige verfasst, die Leipziger Buchmesse im letzten Jahr sowie die Frankfurter Buchmesse 2019 wurden besucht und waren wieder einmal ein voller Erfolg.

Auch in diesem Jahr möchte ich Leipzig im März wieder besuchen. Vom 12.3.-15.3.20 ist es wieder soweit. Im letzten Jahr ist einiges passiert und unter anderem kam unser Zauberkind im Januar 2020 zur Welt. Deshalb wird es bei mir in diesem Jahr wohl bei maximal 2 Besuchstagen bleiben, für welche es auch schon einen groben Plan gibt.
Da ich hauptberuflich Lehrerin bin, interessieren mich nicht nur die populären Buchverlage wie Carlsen, Loewe, Arena etc., sondern ich werde auch Veranstaltungen des Schulbuchverlages Klett besuchen.
Angemeldet habe ich mich daher für folgende Veranstaltungen:

Freitag, 13.3.20
Geschichte - ein sprachliches Fach? (11.00-12.30 Uhr)

Samstag, 14.3.20
Mündlich, Schriftlich, Praktisch (13.00-14.30 Uhr) 
Hinter den Kulissen des Grammatikunterrichts (15.00-16.30 Uhr) 

Besonders die letzte Veranstaltung finde ich spannend .

Aber natürlich bleiben auch die Verlage meiner Lieblingsgenre, dem Kinder- und Jugendbuchbereich, Young Adult, Thriller etc. bleiben nicht auf der Strecke. 
Bereits am Freitag wird der Oetinger Verlag mit der wunderbaren Autorin Nena Tramountani im Vordergrund stehen. Eventuell kommen zu diesen Terminen noch weitere hinzu.
Der Samstag beginnt mit dem Bloggerfrühstück bei Amazon Publishing mit den Neuheiten sowie den Autoren Ellin Carsta und Elias Haller unter anderem. Am Abend wartet die lange Loewe Lesenacht mit Autoren wie Ursula Poznanski oder Ava Reed (19.00 Uhr).

Des weiteren steht in meinem Fokus das Programm von Leipzig liest 2020. Dieses betrifft die Bereiche "Kinder und Jugend" sowie "Fokus Bildung", allerdings wird das Programm erst ab 18. Februar verfügbar sein. Besuchen werde ich dabei zunächst folgende Veranstaltungen:

Freitag, 13.3.20
"Otto Spamers Bücherfabrik. Sachbuchwelten für die Jugend" (Ausstellung im Schulmuseum)

Mehr steht erstmal noch nicht fest, allerdings wird an Autoren und Verlagen sicher noch etwas hinzukommen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)