Mittwoch, 22. November 2017

[Rezension] "Winterengel" - ein wunderbar winterliches Buch



 https://www.ullstein-buchverlage.de/uploads/tx_publisher/cover/9783471351611_cover.jpg
Winterengel (Corina Bomann)


Erschienen 
13. Oktober 2017
Seitenzahl: 352
Verlag: List Verlag
Hardcover: 16,00 €
ISBN: 978-3471351611
Hier auch bei Amazon erhältlich
 

Die Autorin


Corina Bomann, 1974 in Parchim geboren, entdeckte die Welt der Bücher schon recht früh für sich. Als Kind verzierte sie die Exemplare der heimischen Bibliothek mit eigenen „Wachsstift-Illustrationen“, später, als sie das Schreiben erlernt hatte, begann sie, eigene kleine Geschichten zu verfassen. Noch heute lebt Corina Bomann in Mecklenburg und nutzt die traumhafte Ruhe und wunderbare Landschaft, um ihre Romane zu spinnen. In ihrer zweiten Heimat Berlin lässt sie sich dagegen vom Puls der lebendigen Stadt inspirieren. Ihre große Liebe gilt der Geschichte, und so finden sich auch in ihrem neuen Roman „Die Schmetterlingsinsel“ historische Elemente, die geschickt mit dem Heute verwoben werden. @Amazon


Winterengel


Anna Härtel fertigt schon ihr Leben lang die kleinen Glasengel, für welche die Werkstatt ihres verstorbenen Vaters berühmt war. Sie führt das Werk ihres Vaters fort, um das Einkommen ihrer Familie aufzubessern. Wöchentlich verkauft sie auf dem Wochenmarkt ihre Werke im schwäbischen Spiegelberg. Eines Tages erkundigt sich ein Fremder nach ihren Engeln und ebendieser Fremde kommt am Abend zur Wohnung von Anna, ihrer Mutter und ihrer Schwester Elisabeth. Er bittet sie  ihre Engel einzupacken und mit ihm zur Queen an den englischen Königshof zu kommen. Für Anna ein großes Wagnis, was sie für das Geld in Kauf nehmen müsste, welches der Erlös der Engel bringt. Nach reichlicher Überlegung entscheidet sie sich jedoch, den Fremden, der sich ihr als John vorstellt, zu begleiten. Die Königin liebt die deutschen Weihnachtstraditionen und ist von Annas Engeln begeistert. Gemeinsam mit dem Diener John und einer Kiste ihrer schönsten Glasengel macht Anna sich auf die Reise. Doch auf ihrer Reise soll nicht alles glatt laufen und Annas Leben ändert sich für immer.  


Fazit


Ein Buch, welches mich vor allem durch die namenhafte Autorin Corina Bomann ansprechen konnte, vor der ich schon viel gelesen habe und die mich jedes Mal wieder mit ihrem Stoff und dem tollen Schreibstil begeistern kann. Das Buch fiel schon durch sein schönes, weihnachtliches Cover ins Auge. Und genau das kann das Buch auch halten. Es versetzt in wunderbare vorweihnachtliche Stimmung und lässt den Leser mit den Protagonisten mitfrösteln.


Anna ist eine angenehm sympathische Protagonistin, welcher einem als Leser wirklich ein wenig leidtun kann. Sie lebt zusammen mit ihrer totkranken Mutter und ihrer jüngeren Schwester am Existenzminimum und schafft es nur durch den Verkauf ihrer Winterengel, die sie selbst bläst, ein wenig Geld zu verdienen. Doch der Erlös ist sehr wenig, sodass die Medikamente für ihre Mutter nicht besorgt werden können. Ihre Schwester Elisabeth ist noch  zu jung zum Arbeiten und soll sich in der Zwischenzeit um ihre Mutter kümmern. Das tut sie auch nach Kräften, allerdings geht es der Familie trotzdem nicht gut.


Der Schreib- und Erzählstil der Autorin ist unglaublich einnehmend. Da ich nicht mit einem Sprung in die Vergangenheit im Roman gerechnet hatte, war ich zunächst ein wenig enttäuscht, allerdings konnte mich Corina Bomann schon nach wenigen Seiten vollends fesseln. Ich konnte das Buch absolut nicht mehr aus der Hand legen. Auch die entscheidenden Wendungen, die im Buch eine große Rolle spielen, fand ich unglaublich ansprechend. Ein wenig blieb mir das Buch an der Oberfläche, allerdings ist es ein tolles Buch zu Unterhaltung, was mir ein paar Nachmittage versüßt hat und mich unglaublich gut auf den Winter einstimmen konnte. Ich hätte gern noch mehr über Anna und John gelesen und war am Ende doch sehr traurig, dass das Buch schon beendet war. 


Alles in allem hat mich dieses Buch einmal mehr von Corina Bomann überzeugt und ich kann es nur weiterempfehlen. Wer Lust hat sich schon jetzt auf Winter, Schnee, Kälte und Weihnachten einzustimmen, der sollte sich dieses Buch unbedingt einmal genauer anschauen.