Freitag, 1. Juli 2016

[Rezension] "Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen" - ein fulminanter Abschluss der "Plötzlich Prinz"-Trilogie ♥



http://www.randomhouse.de/Buch/Ploetzlich-Prinz-Die-Rache-der-Feen/Julie-Kagawa/e428209.rhd

Plötzlich Prinz – Die Rache der Feen (Julie Kagawa)

Erschienen: 
Juni 2016 
Seitenzahl: 477 
Hardcover: 16,99 € 
ISBN: 978-3-453-26868-5 
 Die Autorin
 
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.


Die Rache der Feen


Eigentlich wollte Ethan Chase nie wieder ins Nimmernie zurückkehren, doch nun hat sein Neffe Kierran versucht ihn umzubringen, um den Schleier der Feen zu öffnen, welcher die magischen Kreaturen vor den Augen der Menschen verdeckt hält. Durch Ethans Blut kann dieser Schleier gelichtet werden. Kierran, der Sohn von Ethans Schwester Meghan, der Feenkönigin, führt nun die Armee der Vergessenen an und marschiert gegen seine engsten Vertrauten. Das alles hängt mit einer wichtigen Entscheidung zusammen, welcher der junge Prinz für seine große Liebe Annwyll getroffen hatte. Doch dies ist keine Entschuldigung für sein Handeln. Ethan kann nicht tatenlos herumsitzen und muss etwas tun, um Kierran aufzuhalten und damit auch das Nimmernie zu retten. Doch dieses Unterfangen ist schwieriger als gedacht.


Fazit


Der dritte Teil der „Plötzlich Prinz“-Reihe ist der Abschluss der Spin Off – Reihe von der „Plötzlich Fee“-Reihe, in welcher Meghan feststellt, dass sie halb Mensch und halb Fee ist. „Die Rache der Feen“ ist nun der Abschluss der „Plötzlich Prinz“-Trilogie. Zu Beginn hatte ich nicht wirklich Lust auf die Reihe, da ich „Plötzlich Fee“ wirklich gut fand, auch wenn ich sie nie beendet habe. Trotzdem konnte mich bereits der erste Band von „Plötzlich Prinz“ wahnsinnig begeistern und fesseln. Der zweite Band stand dem Ersten in nichts nach und nun stand der dritte Teil vor der Tür. Die beiden Protagonisten Ethan und Kenzie laden den Leser ein, erneut mit ihnen ins Nimmernie zu reisen und sich den lauernden Gefahren zu stellen. Besonders Ethan überzeugt durch eine Widerstandskraft und eine Charakterstärke, die meines Erachtens erst in diesem Band zum Tragen kommt. Auch Kenzie fand ich unglaublich cool und auch ihr Durchhaltevermögen überzeugt auf ganzer Linie.


Der Schreib- und Erzählstil ist, typisch Kagawa, unglaublich spannend und fesselnd. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und musste das Buch in einem Rutsch durchlesen. Durch den locker, leichten und einfachen Schreibstil war dies auch kein Problem. Auch wenn es schon eine ganze Weile her ist, dass ich die ersten beiden Bände gelesen habe, war es absolut kein Problem wieder in das Buch und die bisherigen Geschehnisse hineinzukommen. Das gefällt mir bei Büchern sehr gut und ist beispielsweise bei der „Göttlich“-Trilogie von Josephine Angelini durch die vielen Protagonisten und Namen ein großes Problem. Bei dem vorliegenden jedoch nicht und das fand ich sehr gut.


Julie Kagawa konnte mich in diesem Roman einmal mehr überzeugen. In diesem letzten Band packt sie noch einmal alle fantastischen Elemente des Nimmernie aus und nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die Große Wildnis, den Zwischenraum und durch alle möglichen Landschaften, mit welchen das Feenland aufwarten kann. Ethan trifft neue Freunde, neue Vertraute, aber auch Feinde und zwielichtige Gestalten, die es auf ihn und sein Leben abgesehen haben.


Alles in allem ein toller Abschluss, der mir von den drei Büchern tatsächlich am besten gefallen hat.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥