Montag, 23. November 2015

Neuzugänge im November ♥

Hey ihr Lieben,

heute gibt es mal keine Rezension, sondern einen Post über meine wunderschönen Neuzugänge im November 2015. Der ist zwar noch nicht um, aber es sind schon einige Schätzchen darunter. Viel Spaß beim Stöbern :)

https://www.pinterest.com/pin/186336503307629514/

Da viele ja wissen, dass Jugendbücher/Jugend-/Fantasybücher meine liebsten sind, ist es so, dass auch viele davon bei mir einziehen :) 
Viele der Neuzugänge habe ich auch schon wieder verschlungen, weil ich einfach nicht abwarten konnte ihnen ihre Geheimnisse zu entlocken. 
Ich stelle sie euch anhand der Verlag vor. 

Zunächst kamen einige Romane aus der Randomhouse Verlagsgruppe:

Heyne fliegt (Jugendbuchverlag des Heyne Verlags):

 http://www.randomhouse.de/Buch/Das-Feuerzeichen-Roman/Francesca-Haig/e481957.rhd

"Das Feuerzeichen" von Francesca Haig. Es ist der erste Teil einer Trilogie und erschien am 26.10.15. 

Zum Inhalt:
Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen.
Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das zweite Gesicht besitzt. Während sie Verbannung, Armut und Demütigung erdulden muss, macht ihr Zwillingsbruder Zach Karriere in der Politik. Cass kann und will diese Ungerechtigkeit nicht länger ertragen und beschließt zu kämpfen. Für Freiheit. Für Gerechtigkeit. Für eine Welt, in der niemand mehr ausgegrenzt wird. Doch die Rebellion hat ihren Preis, denn sollte Zach dabei sterben, kostet das auch Cass das Leben …

Band Zwei "Das Feuerzeichen: Die Rebellion" erscheint im Mai 2016, während der dritte Band "Das Feuerzeuchen: Die Rückkehr" voraussichtlich im April 2017 erscheint.
Ich habe das Buch gelesen und fand es so semi gut. Also mich hat es nicht wirklich vom Hocker gerissen, auch wenn ich die Story an sich ganz cool fand :)

Aus dem Heyne fliegt Verlag habe ich noch folgendes Buch erhalten:

  
Owen Parker lebt in einer Welt, die durch die Klimaerwärmung nahezu unbewohnbar geworden ist: Um den tödlichen Strahlen der Sonne zu entfliehen, haben die Menschen ihre Städte unter riesige Kuppeln verlegt. Bei einem Tauchunfall im Feriencamp entdeckt Owen außergewöhnliche Fähigkeiten an sich. Fähigkeiten, die der Menschheit das Überleben ermöglichen könnten. Gemeinsam mit seiner attraktiven Tauchlehrerin Lilly sucht er einen Weg, die Gabe zu begreifen und zu kontrollieren. Doch damit schrecken die beiden dunkle Kräfte auf, die diese Suche um jeden Preis verhindern wollen.

Es ist ebenfalls der Auftakt einer Trilogie, von welcher der zweite Teil "Die Vertriebenen: Die Prophezeiung von Desenna" im Februar 2016 und der dritte Band "Die Vertriebenen: Heimkehr in die verlorene Stadt" im Mai 2016 erscheint. 
 http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-Vertriebenen-Die-Prophezeiung-von-Desenna-Roman/Kevin-Emerson/e396562.rhd http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-Vertriebenen-Heimkehr-in-die-verlorene-Stadt-Roman/Kevin-Emerson/e396563.rhd
Den ersten Teil habe ich ebenfalls schon gelesen, es kommt auch bald die Rezi dazu. Auch hier fehlte mir ein wenig die Spannung. Es gefiel mir allerdings besser als "Das Feuerzeichen", da ich besser in die Geschichte reinkam. Hier fand ich die Personen leider ein wenig oberflächlich.  

Ein drittes Buch erreichte mich aus dem Ravensburger Buchverlag. Es ist ein Roman, den ich schon länger auf meiner Wunschliste habe. Von dem Buch hatte ich schon ein paar negative Rezensionen gelesen und wollte mich einfach selbst überzeugen:
 https://www.ravensburger.de/shop/neuheiten/buecher/der-fluch-von-cliffmoore-40128/index.html
 Meines Wissens ist der "Fluch von Cliffmoore" von Laura Foster ebenfalls der Auftakt einer Reihe. Das lässt auch der Cliffhanger am Ende des Romans schließen. 

Lisa wird eindeutig vom Pech verfolgt: Ihre Eltern haben sich getrennt, ihr Vater hat eine neue Freundin und Lisa muss mit ihrer englischen Mutter in deren Heimatkaff Cliffmoore ziehen. Ihr neues Zuhause, das alte Cottage von Oma Judith, ist zwar gemütlich, aber auch voller Geheimnisse. Warum gibt es im Keller eine verborgene Tür? Woher kommen die merkwürdigen Geräusche mitten in der Nacht? Und wieso warnt die kauzige Nachbarin Lisa vor einem uralten Familienfluch? Als wäre das alles noch nicht genug Chaos, spukt in Lisas Kopf ständig ein ganz bestimmter Junge herum …

"Der Fluch von Castle Rock", der vom Cover her dem ersten Roman der Autorin sehr ähnlich sieht, erscheint im Februar 2016 und scheint der zweite Teil der Reihe zu sein. Ich finde auch er klingt sehr spannend.
http://www.amazon.de/Der-Fluch-Castle-Rock-Jugendliteratur/dp/347340134X
Ich fand den Roman nicht schlecht, wobei mir auch hier ein wenig die Spannung fehlte. Zudem fand ich den Schreibstil, der sehr häufig Jugendsprache verwendet und Lisas Gedanken in Klammern schreibt, anstrengend. Trotzdem könnte ich mich mit dem zweiten Teil anfreunden denke ich :)

Ein weiterer Roman hat mich aus dem Arena Verlag erreicht:
http://www.arena-verlag.de/artikel/das-geheimnis-von-wickwood-978-3-401-60041-3

Dieser Roman ist meines Wissens ein Einzelband, was ich sehr angenehm finde. 

Wickwood, eine Kleinstadt in den USA. Ein rabenschwarzes Geheimnis, das seit Generationen ganz Wickwood im Bann hält. Eine Tasche, so böse wie ein Pakt mit dem Teufel. Und ein Mädchen, dessen Wünsche eine zerstörerische Kraft entfachen.

Stellas Leben in Wickwood ist an Langeweile nicht zu überbieten. Bis sie Liv kennenlernt, die ihr eine wunderschöne Tasche schenkt. Plötzlich gehen Stellas geheimste Wünsche in Erfüllung. Sie ist begehrt und beliebt – auch bei Tom! Dann passieren unheimliche Dinge. Als schließlich eine ihrer Klassenkameradinnen verunglückt, merkt Stella, dass sie ihren Mitmenschen tödliches Unheil bringt. Sie will den Fluch brechen und dazu muss sie herausfinden, was vor dreißig Jahren in Wickwood geschehen ist. Doch bei den Bewohnern von Wickwood stößt sie auf eine Mauer des Schweigens – und schwebt bald selbst in Lebensgefahr.

"Das Geheimnis von Wickwood" von Hanna Dietz war ein spannender Jugendroman mit einem amüsanten Teil Fantasy. Ich fand die Grundidee sehr originell und auch das Buch sehr gut gestaltet. Ein paar Spannungselemente mehr und ein bisschen weniger Vorhersehbarkeit und es hätte mir noch besser gefallen. Trotzdem nicht schlecht :)

Aus dem Harper Collins Verlag hat mich ein Roman erreicht, der mich zunächst an "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" erinnerte. Trotzdem bin ich schon gespannt darauf:
Ein Leben außer Kontrolle. „Mal im Ernst, Evie, was haben wir schon zu verlieren?“ Was die krebskranke Evie noch will, ist eine letzte Reise. Noch einmal das Adrenalin in den Adern spüren. Noch einmal auf den Rat ihrer Freundin Stella hören: Lebe wagemutig. Aber die Flucht aus der Klinik wird alles verändern … Evie fällt es unsagbar schwer, in die Welt der Gesunden zurückzufinden. Bis sie Marcus trifft. In seiner Nähe fühlt sie sich lebendig. In seinen Exzessen, seinen fantastischen Höhenflügen. Nur ahnt sie nicht, dass sie nur einen Schritt vor dem Abgrund steht …


Ich habe "Abschied für immer und nie" von Amy Reed noch nicht gelesen, er wird nach "Das Geheimnis von Wickwood" allerdings nun mein nächster Lesestoff werden. Ich bin gespannt, ob er mich überzeugen kann.

Aus dem Bastei Lübbe Verlag hat mich heute der zweite Teil eines Romans erreicht, auf den ich sehr gespannt bin. 

Zum Inhalt:
Band 2 der Magisterium-Serie von Cassandra Clare und Holly Black. Callum hat am Ende des ersten Schuljahrs die erste Pforte durchschritten: Nun kann ihm niemand mehr seine Zauberkräfte nehmen. Das zweite Schuljahr steht an, doch schon wieder liegt das größte Abenteuer für Call außerhalb des Magisteriums. Er muss herausfinden, welche Rolle sein Vater Alastair bei all dem gespielt hat, was kurz nach Calls Geburt beim Eismassaker passiert ist. Kann es sein, dass Alastair ein Verbündeter des Feindes ist? Was bedeutet das für Callum? Und wem kann er jetzt überhaupt noch vertrauen?

Der erste Teil war nicht schlecht, erinnerte mich aber ein wenig an Harry Potter und konnte mich auch nicht zu einhundert Prozent überzeugen. Da mich die Reihe aber sehr interessiert, möchte ich es gern mit dem zweiten Teil noch einmal versuchen. Ich bin sehr gespannt. 

Dies ist der erste Teil:
https://www.luebbe.de/one/buecher/kinderbuecher/magisterium/id_3342460
Zum Inhalt:
Callum hat es nicht leicht: Er hat ein lahmes Bein, zu viel Grips, ein loses Mundwerk und ist dazu auch noch erst 12 Jahre alt. Und außerdem ein angehender Zauberlehrling. Im Magisterium von Master Rufus soll er die Geheimnisse der Magie erkunden. Doch weder die Schule noch der Meister wirken besonders vertrauenerweckend. Und Callum soll Recht behalten: Das erste Schuljahr entwickelt sich zu einer echten Herausforderung. Gut dass der junge Magier neue Freunde findet, die ihm bei seinen unheimlichen Abenteuern beistehen. "Magisterium: Der Weg ins Labyrinth" ist der Auftakt einer neuen Buchreihe von Cassandra Clare und Holly Black.

Zur Rezension von "Magisterium - Der Weg ins Labyrinth", dem ersten Teil der Reihe, gehts hier.

Weiteren Lesestoff gab es aus dem Cbt Verlag, welcher mir mit Tanja Heitmanns "Nebelsilber" eine riesige Freude gemacht hat:
http://www.randomhouse.de/Buch/Nebelsilber/Tanja-Heitmann/e364586.rhd
Ich habe den Roman noch nicht gelesen, allerdings fand ich schon das Cover umwerfend.

Als die siebzehnjährige Edie mit ihrem Vater in ein einsames Haus im Wald zieht, will sie eigentlich nur ihren Liebeskummer bewältigen. Das abgeschiedene Wasserruh ist jedoch ein Ort voller Mythen, die einen unwiderstehlichen Reiz auf sie ausüben. Als plötzlich der vor zehn Jahren verschollene Silas Sterner vor ihr steht, kann er sich nur daran erinnern, dass ihr Herzschlag ihn zurückgebracht hat. Doch im Nebel des Erlenwalds lauert eine dunkle Macht darauf, Silas wieder in die Nachtschatten tief im Erdreich unter Wasserruh zu locken. Edie gerät in ein Netz aus alten Geheimnissen und Lügen, während das Band zwischen ihr und Silas immer stärker wird – bis es plötzlich zu reißen droht, als sie der Wahrheit zu nahe kommt.


Soweit ich weiß, handelt es sich bei dem ROman um einen Einzelband. Ich konnte keine weiteren voraussichtlichen Reihentitel finden. Ich mag ja Einzelbände auch mal ganz gern und bin unglaublich gespannt auf dieses Buch.

Und last but not least hat mich der finale Teil einer Trilogie aus dem Goldmann Verlag erreicht:

 Zum Inhalt:
Kellans Rock-Band ist über Nacht berühmt geworden, und er selbst ist auf einmal ein begehrter Superstar. Und so ist Kieras Beziehung plötzlich eine Geschichte der Öffentlichkeit, die Presse verbreitet Lügen, und an jeder Ecke warten kreischende Mädchen auf Kellan. Werden die Freundschaften, die geknüpft wurden, das überstehen? Wird die Band, die inzwischen zu einer kleinen Familie geworden ist, zusammenhalten? Und hat Kieras und Kellans leidenschaftliche Liebe inmitten des explosiven Ruhms noch eine Chance?

Ich bin schon ganz gespannt auf den letzten Teil der "Thoughtless"-Reihe von S.C. Stephens.
http://www.randomhouse.de/Paperback/Thoughtless-Erstmals-verfuehrt-Thoughtless-1-Roman/S-C-Stephens/e465291.rhd http://www.randomhouse.de/Paperback/Effortless-Einfach-verliebt-Thoughtless-2-Roman/S-C-Stephens/e467755.rhd
Die beiden anderen Teile "Thoughtless: Erstmals verführt" (Hier gehts zur Rezension) und "Effortless: Einfach verliebt" (Hier gehts zur Rezension) haben mir schon sehr gut gefallen.

Das waren meine Neuzugänge :) Vielleicht kennt ja der ein oder ander sogar ebenfalls schon eins davon? Würde mich interessieren, wie ihr sie so fandet.

Kommentare:

  1. Hallo!

    Ui, so viele schöne sehenswerte Cover.... :)
    Gerade dein letzter Neuzugang interessiert mich.
    Habe schon so viel von a mal schauen.

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ramona,

      freut mich sehr, dass sie dir gefallen. Ja so geht es mir leider auch immer :D
      Mein SuB wächst und wächst und wächst. Aber an einigen Büchern komme ich einfach nicht vorbei..

      Viele liebe Grüße,
      Liesa

      Löschen
  2. Was für schöne Neuzugänge =)
    Das Feuerzeichen will noch gelesen werden, ich hoffe es gefällt mir besser :D, "Das Geheimnis von Wickwood" ist auf meiner WuLi, genauso wie "Magisterium 2".
    "Abschied für immer und nie" hat mir eigentlich recht gut gefallen :)

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Anna :)
      Hast du Feuerzeichen mittlerweile gelesen? Wie fandest du es?
      "Das Geheimnis von Wickwood" habe ich mittlerweile gelesen und fand es ganz gut. An einigen Stellen haben mich die Dorfbewohner etwas genervt, sonst fand ich die Idee nicht schlecht.
      "Magisterium 2" hat mir richtig gut gefallen. Viel besser als der erste Band :)
      "Abschied für immer und nie" fand ich ebenfalls sehr gut. Ich fand es sehr berührend die Emotionen der Protagonistin direkt nachvollziehen zu können.

      Viele liebe Grüße,
      Liesa

      Löschen
  3. Huhu!

    Die Zusammenfassung zu "Das Feuerzeichen" liest sich eigentlich durchaus ganz spannend ... Allerdings habe ich auch den Eindruck, das ist alles schon mal dagewesen, seit "Die Tribute von Panem" bei uns erschienen sind. Schade eigentlich, dass sich weder Autoren noch Verlage mal an etwas Neues herantrauen. Alleine wenn man das Setting mal ändern würde, wäre das doch schon was wert ... Bisher hatte ich beispielsweise noch eine Geschichte a la Eiszeit. Schneeschaufeln bis man umfällt oder so in der Art :D. Nein, Scherz beiseite, es war nur mal so ein Gedanke, dass die Dystopien derzeit schon alle irgendwie gleich sind, sodass man immer wieder Parallelen zu schon existierenden Geschichten ziehen kann.

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Marie,
      ich habe das Feuerzeichen jetzt gelesen und finde es ehrlich gesagt nicht so doll... Die Idee mit den Alphas und Omegas ist nicht schlecht, aber das Buch an sich leider nicht so spannend wie erwartet. Ich finde auch was neues wäre mal cool.
      Geschichte a la Eiszeit, da kann ich dir "So kalt wie Eis, so klar wie Glas" empfehlen. Gibts hier auf meinem Blog auch eine Rezi zu (einfach oben ins Suchfenster eingeben). Das fand ich klasse :)
      Ist allerdings keine Dystopie :)

      Viele liebe Grüße,
      Liesa

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥