Montag, 4. Mai 2015

Verliebt, verlobt, vielleicht. (Alexandra Görner)



http://forever.ullstein.de/ebook/verliebt-verlobt-vielleicht/

Die Autorin

Alexandra Görner ist 30 Jahre alt und lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einer kleinen Stadt in Sachsen. Sie arbeitet in einem Zuliefererbetrieb für die Automobilindustrie und nutzt ihre Elternzeit, um zu schreiben. Die restliche freie Zeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Familie und natürlich mit tollen Büchern.

Verliebt, verlobt, vielleicht

Tess hat eigentlich alles, was sie wollte: den begehrenswertesten Junggesellen überhaupt, Michael, einen netten Job, durch Michael ein tolles Haus, aber auch ihre wunderbare kleine Wohnung in London. Als er ihr jedoch einen überschwänglichen Heiratsantrag macht, ist sie sich plötzlich ihrer Gefühle nicht mehr sicher. Ihre Zweifel arten nach einem ausführlichen Gespräch mit ihrer Großmutter in Panik aus und auch ihre Hochzeitsvorbereitungen, in welche ihre Schwiegermutter Abigail immer wieder hineinredet, arten in einen wahren Albtraum aus. Kurzerhand lässt Tess, nach reiflicher Überlegung, die Hochzeit platzen und flüchtet mit ihren drei Freundinnen Mia, June und Lilly nach Italien. Sie wollte schon immer eine spontane Reise machen und fühlt sich nun bereit dazu. Doch die Katastrophen lassen sich nicht lang bitten und auch die italienischen Männer sind nicht ohne..

Fazit

Ein wunderbar erheiterndes, spannendes Buch mit jeder Menge Charme und Esprit. Die Protagonistin Tess Jones ist einfach nur zauberhaft und man kann sich als Leser wunderbar in sie hineinversetzen. Auch ihre Freundinnen June, Lilly und Mia sind eine Wucht. Im Quartett kann den vier Mädels eigentlich nichts passieren. Doch gerade von den Männern können die vier einfach nicht ihre Finger lassen.

So stürzt sich Tess schon in Mailand erneut in ein heißes Abenteuer, welches sich als chaotischer Flop entpuppt. Denn die Italiener sind nicht nur „Mammoni“, sondern haben teilweise auch wenig Geschick, im Umgang mit der Damenwelt. Als Tess schließlich Marco kennenlernt, scheint sich das Blatt zu wenden.

Ein angenehmer Schreib- und Erzählstil seitens der Autorin halten die Leser bei Laune, sodass man gleich Lust bekommt mehr von Alexandra Görner zu lesen. Wer Chick-Lit Romane, amüsante Liebesgeschichte und den Haus von mediterraner Sonne auf der Haut liebt, wird diesen Roman verschlingen.

Alles in allem ein leichter Unterhaltungsroman, welcher einem die Zeit angenehm versüßt und einen kurz aus dem Alltag entfliehen lässt. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥