Dienstag, 17. März 2015

Leipziger Buchmesse 2015: Tag 2 (Freitag, 13.03.15)

Für die Buchmesse in Leipzig schon der 2. Tag, für mich und meine Bekleitung Tag Nummer 1 :) Seit Wochen hatte ich mich schon auf diese beiden Tage gefreut und nun war es endlich soweit.



Bereits im Zug legte sich die erste Vorfreude, denn meines Erachtens hatte sich ganz Deutschland von Dresden aus, auf den Weg nach Leipzig zum Messegelände gemacht. Als wir es endlich bis zum Hauptbahnhof in Leipzig geschafft hatten, hieß es in die nächste Bahn quetschen und auf zum Messegelände.
Den Weg vom S-Bahnhof zur Messe per Straßenbahn schenkten wir uns, da die Bahn aussah, als hätte sie Schwierigkeiten, die Massen, die sich bereits in ihr befanden, zu transportieren. Sogar die Scheiben waren angelaufen und die Mitfahrenden sahen eher leidend als entspannt aus :)

Endlich im Messegelände angekommen, ging es ins Pressezentrum, um noch eine Tageskarte für meine Bekleitung zu ergattern. Dort teilte man uns mit, dass es nur eine Tageskarte pro Presseausweis geben würde, anders als mir am Telefon berichtet wurde. Die nette Dame am Empfang meinte aber, dass wir das morgen einfach nochmal sagen sollten. Gut, wir waren drin und nach uns (morgen...) die Sinnflut ;) 

http://www.leipziger-buchmesse.de/Presse/Multimedia/Foto/  

 Diese Einstellung sollte sich noch als Fehler erweisen, aber dazu später mehr. Endlich auf dem Messegelände angekommen, bahnten wir uns den Weg durch die vielfältig gekleideten Cosplayer, welche sich in wunderbaren Kostümen vor die Halle 1 der "Games- und Mangaconvention" drängten. Natürlich waren die Hallen nicht vor 10.00 Uhr erwartet, was auch ich seit letztem Jahr leider verdrängt hatte.

http://www.manga-comic-con.de/de/Presse/Multimedia/Fotos/  
http://www.manga-comic-con.de/de/Presse/Multimedia/Fotos/ 


  http://www.manga-comic-con.de/de/Presse/Multimedia/Fotos/ 

http://www.manga-comic-con.de/de/Presse/Multimedia/Fotos/  

 Wir reihten uns daher im Gedränge vor Halle 5 ein, da ich mir zunächst die neu eingerichtete Bloggerlounge anschauen wollte. Mittlerweile hatte es sich auch auf der Leipziger Buchmesse herumgesprochen, dass es immer mehr Buchblogger/Literaturblogger gibt, die sich auf der Messe tummeln. Ich persönlich finde die Aufmerksamkeit, die den Bloggern damit zuteil wird, sehr nett. Es gab sogar einen extra angefertigten Bloggerguide. Von der Aktion "Bloggerpaten" hatte ich leider zu spät erfahren, somit konnte ich nicht den Preis der Leipziger Buchmesse  begleiten. :)

http://www.leipziger-buchmesse.de/Presse/Multimedia/Foto/ 

 Punkt um 10.00 Uhr öffnete die Halle ihre Tore und die Besucher stürmten hinein, als gäbe es kein Morgen mehr. Von den Massen mitgeschoben erreichten wir nach einigen Minuten die Halle 5 und begaben uns zur Bloggerlounge. Dort herrschte allerdings gähnende Leere, sodass wir uns schnell wieder verzogen. 
http://www.leipziger-buchmesse.de/Presse/Multimedia/Foto/ 
(Das Foto wurde wohl später aufgenommen :))



Als erstes stand eine Whiteboard-Präsentation auf dem Programm. Dies ist eine interaktive Tafel, die beispielsweise von Smart oder Promethan hergestellt wird und in immer mehr Klassenzimmern der Schulen Einzug findet. Ich persönlich mag diese Tafeln sehr und hole mir gern einige Tricks und Kniffe. Gesagt, getan. Die Präsentation war eher eine Tafelvorstellung mit allen Funktionen etc. und für mich daher eher unbrauchbar, da ich die Tafeln bereits kenne und eigentlich an den Tricks und Kniffen interessiert bin :) Trotzdem finde ich es schön, dass die Tafeln auch auf der Buchmesse vorgestellt werden.

Nach einigem Herumlaufen und dem Durchstöbern einiger Messehallen ging es ins Congress Center Leipzig, wo wir uns die Preisverleihung des "Schulbuch des Jahres" durch das Georg-Kessler-Institut anschauen wollten. Diese Presseveranstaltung war nicht nur informativ, sondern auch wunderbar gestaltet. Auch Staatsministerin Brunhild Kurth war als Schirmherrin anwesend. Anschließend gab es Sektempfang und Gespräch mit den Autoren. Die Gewinner sind Folgende:


  • Bereich Sprache: À Toi! 1B (Französisch)
  • Bereich Geschichte/Gesellschaft: Plan L (Hauswirtschaftslehre)
  • Bereich MINT: mathe live 5
Anschließend wanderten wir erneut durch die riesigen Hallen und wurden angenehm unterhalten von dem Poetry Slammer Micha-el Göhre, meines Erachtens ein unglaublich fähiger Slammer :D 

 


Im Anschluss gings zur Lesung von Christian Eichler, einem Sportreporter der F.A.Z., der einen interessanten Roman über das unglaubliche Fußballspiel der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien 2014 Brasilien:Deutschland. Passend trägt sein Werk auch den Namen 7:1 :) Die Lesung bzw. das Gespräch war mehr als erheiternd und gefiel vor allem meinem Freund und Bekleiter :)


Nachdem wir uns lange genug mit Fußball vollgesogen hatten, schlenderten wir noch ein wenig durch die Hallen. Hier noch ein paar kurze Schnappschüsse.



Den krönenden Abschluss bildete wie jedes Jahr das Blog'n'Talk Bloggertreffen der Randomhouse Buchverlage, welches mich in jedem Jahr wieder begeistert. Mit viel Lust und Engagement versuchen die Pressemitarbeiter der Verlage, es den Bloggern so angenehm und interessant, wie nur möglich zu machen und dies gelingt ihnen meist mit großem Erfolg. 

Kurzum ein wunderbarer Tag, voller schöner Erinnerungen :)



Kommentare:

  1. Hallöchen Liesa,
    ach wie gerne würde ich auch mit ie geschrieben werden. xD
    mal wieder ein wunderbarer Bericht :D Das Foto von Batman ist ja richtig toll geworden. Unglaublich.
    Ich mag die Manga- Comic Con eigentlich nicht so sehr, die Leute machen mir eher Angst xD Aber deine Bilder sind wirklich wunderbar.
    Ich habe dich beim Randomhouse Blog'n'Talk gar nicht gesehen. o: Ich finde, das ist immer der Nachteil daran. Es sind so viele Leute da, dass man gar keinen Überblick hat.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lotta,
      ja fand ich auch,
      leider direkt von den Pressemitarbeitern der LBM gemacht, da ich nur mein Handy mithatte. Blöderweise habe ich meine Kamera vergessen -.- Sooo jetzt sind aber alle Links an den Bildern dran :) Vielleicht sollte ich nächstes Jahr die Kamera mal dabei haben, vielleicht bekomme ich solche Bilder auch hin :D
      Nee Randomhouse ist immer sehr sehr voll, da verlier ich meist schnell den Überblick. Da gehts mir wohl wie dir :)
      War ihr Sonntag auch noch da?
      Viele liebe Grüße sende ich dir,
      Liesa

      Löschen
    2. Du erkennst an den paar wenigen ohne Link, welche ICH gemacht habe :D ♥

      Löschen
  2. Hey!
    Ich finde die Messeberichte immer total interessant, da jeder die Messe so anders erlebt, da er andere Schwerpunkte legt. Die Schulbuch/ -ausstattungs Stände haben wir gar nicht weiter betrachtet. Die Vorführung des Smart-Board hätte mich aber auch interessiert, da auch in unseren Schulen diese immer mehr gefordert werden.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥