Sonntag, 29. März 2015

Das Flüstern der Zeit (Sandra Regnier)



http://www.carlsen.de/softcover/die-zeitlos-trilogie-band-1-das-fluestern-der-zeit/57797



Die Autorin

Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen.
www.sandra-regnier.com

Das Flüstern der Zeit

Meredith ist ein eher normales Mädchen, in Bezug auf Mathe und Physik vielleicht ein wenig nerdig, aber diese beiden Fächer liegen ihr einfach. Sonst hat sie einen Pagenschnitt und eine passende Nerdbrille. Mit ihrem besten Freund Colin ist sie schon seit der Steinzeit befreundet und zusammen mit Rebecca, Shakli und Chris geben sie ein nettes Quintet ab. Was die anderen jedoch nicht wissen, ist, dass Colin und Meredith ein Geheimnis hüten, welches Colin selbst betrifft. Denn er hat Visionen und kann Dinge schweben lassen. Als dann jedoch Elisabeth auftaucht und mit ihrer Art alles durcheinanderbringt, geraten ihre Geheimnisse immer mehr in Gefahr. Doch auch Merediths heimlicher Schwarm, Brandon, verhält sich zunehmend merkwürdig.

Fazit

Ein spannender und aufregender Fantasyroman, welcher durch seine Leichtigkeit und Spannung zum Verweilen einlädt. Der Roman konnte mich von der ersten Seite an fesseln und ich bemerkte erst ab der Hälfte, dass es sich bei dem Roman um den Auftakt einer Reihe handelt. Die Hauptprotagonistin Meredith ist mir von Beginn an sympathisch, durch ihre angenehme und ein wenig tollpatschige Art, macht sie es dem Leser leicht, sie zu mögen. Auch ihr bester Freund und wichtigste Person im Leben, Colin, ist ein Sympathieträger. Als er sich jedoch in Meredith verliebt und ihr seine Gefühle offenbart, gerät die Freundschaft der beiden ins Wanken. Als dann auch noch Elisabeth und Brandon ins Spiel kommen, haben die Freunde immer mehr Geheimnisse voreinander. Elisabeth ist mir von Beginn an unsympathisch, dies liegt jedoch auch ein wenig am Erzählstil. Denn es wird meist aus der Sicht von Meredith erzählt. Da diese das Gefühl hat, dass sich Elisabeth an Colin heranmacht, ist sie zu Recht eifersüchtig. Brandon ist mir zunächst sympathisch, dies ändert sich jedoch ein wenig im Verlaufe des Romans, denn auch er verhält sich zunehmend merkwürdig.

Der Schreib- und Erzählstil der Autorin ist locker, leicht und angenehm. Er lässt den Leser mitten im Geschehen stehen und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ein wenig verwirrten mich Zwischenzeitlich die vielen Gefühle, welche im Spiel waren und ich fand es ein wenig schade, dass Mere sich so lang nicht recht entscheiden kann, wie sie zu ihren Gefühlen steht. Ich finde so hält sie Colin ein wenig an der langen Leine. Dies ist jedoch Jammern auf hohem Niveau und ich trotzdem habe ich dieses Buch einfach genossen.

Alles in allem wirklich ein gelungener Auftakt der neuen Zeitlos-Trilogie und ich bin sehr gespannt auf die Bände, die dem noch folgen werden. Ich möchte auf jeden Fall den zweiten Band lesen und wissen, wie es mit den Freunden sowie Mere, Colin, Brandon und Elisabeth weiter geht.

Ranking


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥