Montag, 24. März 2014

Johannes Groschupf „Lost Places“ – Lesung und Gespräch am 13.3.14




video


Fragen an den Autor:


Frage 1
Wie kamen sie auf die Idee über verlassene Häuser und Fabriken zu schreiben?

Johannes Groschupf
Nun das kam über meinen Sohn, der das ein oder andere Mal auf einer Party in so einem verlassenen Gebäude war. Da wurde ich selbst neugierig.

Frage 2
Bei einem letzten Gespräch kamen wir auf das Thema „Geocaching“, binden sie das auch in Ihre Bücher mit ein?

Johannes Groschupf
Ich erinnere mich an dieses Gespräch, da ich „Geocaching“ bis dahin noch gar nicht kannte. Ich war jedoch neulich auf der Website und musste feststellen, dass das Geocaching doch ein sehr interessantes Thema ist.

Frage 3
Wie authentisch halten Sie es mit der Jugendsprache in Ihrem Jugendroman?

Johannes Groschupf
Ich orientiere mich an meinem Sohn und meiner Tochter, die beide im jugendlichen Alter sind und versuche sie so authentisch wie möglich zu halten.

Frage 4
Haben Sie für Ihr Buch reale Vorbilder ausgesucht? Speziell für die Figuren?

Johannes Groschupf
Ja, vor allem Lennardt ist ein bisschen wie mein eigener Sohn. Ich erkenne darin viele Eigenschaften wieder.

Frage 5
Bevor Sie Ihre Schriftstellerische Tätigkeit aufnahmen, waren Sie Journalist. Inwiefern fließt Ihre Erfahrung in diesem Bereich in Ihre jetzige Arbeit ein?

Johannes Groschupf
Also die journalistischen Erfahrungen fließen auf jeden Fall mit ein. Vor allem der Realitätsbezug ist mir sehr wichtig. Die alten Gebäude, von denen ich schreibe, gibt es wirklich, wie beispielsweise das Sanatorium Geelitz.

Frage 6
Was hat Ihnen an der Story am meisten gefallen?


Johannes Groschupf
Die Liebesgeschichte von Lennardt und Mo. Das Wünschen und Sehnen der beiden nacheinander, hat mir beim Schreiben am meisten Spaß gemacht.

Frage 7
Gefällt Ihnen Berlin so gut, wie im Buch herauskommt?

Johannes Groschupf
Ja, ich mag Berlin sehr. Ich bin zwar nicht dort geboren, lebe aber schon sehr lang dort. Ich habe allerdings festgestellt, dass auch Leipzig wirklich schön ist J

Frage 8
Wird es eine nächste Jugendgeschichte bzw. ein nächstes Jugendbuch geben?

Johannes Groschupf
Ja, mein nächstes Buch erscheint sogar in Kürze: „Der Zorn des Lammes“ und ich schreibe sogar schon an einem nächsten.

Vielen Dank für die nette Beantwortung der vielen Fragen. :)



  https://www.youtube.com/watch?v=ghA3LwyES78 video


Inhalt
Verfallene Gebäude und verlassene Plätze - ein Roman mit Sog!
Die Jugendlichen Chris, Moe, Kaya, Steven und Lennart sind Urban Explorers: Im nächtlichen Berlin erkunden sie stillgelegte Fabriken, leer stehende Häuser und verfallene Krankenhäuser. Doch was als aufregendes Abenteuer beginnt, wird bald ein riskantes Unterfangen. Denn die verlassenen Gebäude bergen nicht nur Charme, sondern auch Schrecken. Als die Freunde in einem halb verfallenen Haus eine Leiche entdecken, vermuten sie, dass die Motorradgang Bandidos dahintersteckt. Und dann wird es plötzlich so richtig gefährlich ...
Atemraubend. Unheimlich. Fesselnd. Tauchen Sie ein in die verborgenen Lost Places!

Seiten
250

Verlag
Oetinger Verlag

Kostenpunkt
12,99 Euro

  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥