Sonntag, 15. Dezember 2013

Soul Seeker – Im Namen des Sehers (Alyson Noël)





Page & Turner Verlag


Die Autorin


Alyson Noël wurde am 3. Dezember in Orange County, Kalifornien, USA geboren und ist heute eine preisgekrönte Autorin, die bereits mehrere Romane veröffentlicht hat. Nach der High School ging sie nach Griechenland und lebte in Mykonos. Anschließend ging sie nach Manhattan, New York und arbeitete als Stewardess bei einer großen Airline. Da sie schon in der Grundschule beschloss Schriftstellerin zu werden, setzte sie ihr Vorhaben, nach ganz verschiedenen Jobs von Büromanagerin bis Rezeptionistin, in die Realität um. Mit ihren Serien »Evermore« und »Soul Seeker« stürmte sie auf Anhieb die deutschen Bestsellerlisten. Alyson Noël lebt in Laguna Beach, Kalifornien.


Im Namen des Sehers


Daire Santos wohnt in der kleinen Stadt Enchantment in New Mexiko. Ihre immer wiederkehrenden mysteriösen Visionen führten sie in die Stadt ihrer Großmutter Paloma. Sie erfährt, dass sie zu den Soul Seekern, den Seelensuchern gehört. Deren Aufgabe ist es zwischen den Lebenden und Toten umher zuwandeln und das Gleichgewicht zwischen den Welten aufrecht zu erhalten. Durch ihre Großmutter lernt Daire mit dieser Gabe umzugehen. Dies war nötig, denn eine mächtige Familie versucht das Gleichgewicht durcheinander zu bringen. Daires Problem: Sie liebt den Zwillingsbruder ihres erbittertsten Feindes, der sie immer wieder versucht umzubringen. Schließlich verband er sie in die Oberwelt, doch Daire hat Freunde und Beschützer und es gelingt ihr, in die Mittelwelt zurück zu kehren. Doch ihr geliebter Dace ist verschwunden und Daire muss zuerst ihn retten, ehe sie sich in der Lage fühlt die vorhergesagte Prophezeiung zu ändern und die abgrundtiefe Finsternis abzuwenden, die die Welt bedroht.


Fazit


Ein toller dritter Band der Soul Seeker Reihe, welchen ich nahezu an zwei Tagen verschlungen habe. Nicht nur der Erzähl- und Schreibstil der Autorin hat mich wieder einmal überzeugt, sondern auch den Inhalt fand ich fortführend und passend. Von Beginn an, schafft es die Autorin Spannung aufzubauen und das berühmte Kribbeln herbei zu zaubern, was ich bei Büchern liebe. An einigen Stellen war die Handlung ein wenig schleppend, aber von Langeweile würde ich nicht sprechen.


Da es sich um Band 3 der Soul Seeker Reihe handelt, hatte ich die Bedenken, dass dieser vielleicht weniger tiefgründig oder spannend sein könnte, aber das Gegenteil war der Fall. Zuweilen gab es an der Hauptperson Daire ein paar Macken, die mir etwas auf die Nerven gingen. Dies war in den voran gegangenen Bänden nicht der Fall. Durch den Aufbau des Buches und die anderen Protagonisten, konnte ich darüber jedoch hinweg sehen. 


An einigen Stellen war die Handlung vorhersehbar, was vom Lesevergnügen jedoch nicht ablenken konnte und ich freue mich auf Band 4 „Licht am Horizont“, der im Juni 2014 erscheinen soll. An dieser Stelle muss noch die tolle Covergestaltung angemerkt werden. Wenn man das Buchcover ausfaltet, entsteht ein tolles „Soul Seeker Poster“.

Ranking




Kommentare:

  1. Hi :)
    Ich bin ein großer Fan von Alyson Noels evermore Reihe und muss diese auch dringend lesen.
    Tolle Rezension! :)
    Lg Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich finde sie wirklich gut, habe aber auch noch nicht alle Teile gelesen :)
      LG; Liesa

      Löschen
  2. Mir hat Daire in Band 3 vieeel besser gefallen, als vorher xD Aber wirklich ein tolles Buch! Band 4 ist aber noch besser =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Den muss ich erst noch lesen aber pssscht :D

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥