Montag, 26. August 2013

Familie Grunz hat Ärger (Philip Ardagh)




Beltz & Gelberg Verlag


Der Autor


Philip Ardagh wurde 1961 geboren und ist ein britischer Jugendbuchautor, der hauptsächlich durch seine Eddie Dickens-Trilogie bekannt ist, jedoch über 50 weitere Bücher schrieb. Zu seinen Lieblingsthemen gehören auch ägyptische Hieroglyphen und Dinosaurier. Sein Privatleben hält der große, bärtige Autor jedoch weitestgehend vor der Öffentlichkeit zurück. Seine Bücher, die er unter verschiedenen Namen veröffentlicht, wurden bislang in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Heute lebt er mit seiner Frau Elouise, seinem Sohn Frederick und seiner schwarzen Katze Snorkel in einem kleinen Küstenort in England.


Familie Grunz


Grummelig und griesgrämig wird Familie Grunz von Anfang an beschrieben. Ein wenig blöd und grunzend, ebenso stinkig. Nicht besonders sympathisch. Dies ändert sich jedoch im Laufe der Geschichte ein wenig. In einem selbst gebauten Haus lassen sie sich von zwei Eseln durch die Gegend ziehen. Ihr Sohn, welchen sie auf einer Wäscheleine gefunden und einfach mitgenommen haben, Sohnemann ist zudem nicht ganz so stinkig, mit seinen abstehenden Ohren und Haaren ist er, ganz im Gegensatz zu seinen Eltern, ein kluges Köpfchen, hilfsbereit und mitfühlend. Aus diesem Grund glaubt er nicht wirklich, dass diese komischen Leutchen seine Eltern sein sollen. Und plötzlich ist Sohnemann mittendrin in einer atemberaubenden Elternsuche..


Fazit


Ein unterhaltsames und zum Lachen anregendes Buch für JUNG und alt, welches sich zu lesen lohnt. Eine entspannende Nachmittagslektüre über das Leben der Familie Grunz. Die Eigenarten der sympathischen Familie bringen den Leser zum Schmunzeln und Lachen.


Besonders gut gelungen finde ich das Cover, welches eine blaue Bretterwand mit einem Foto der Familie zeigt, auf der Rückseite sind auch die zwei Esel abgebildet. Als Titel dient ein Plakat über den Köpfen von Familie Grunz, sehr ansprechend, vor allem für Kinder. Toll sind auch die Illustrationen von Axel Scheffler, welche in jedem Kapitel zu finden sind. Der Leser hat richtig Lust, mehr über die Familie Grunz zu erfahren.


Die Sätze sind teilweise recht lang, weshalb ich finde, dass es vielleicht eher für etwas ältere Kinder geeignet ist, diese werden mit dem Buch dann jedoch auch jede Menge Spaß haben.

Ranking

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥