Donnerstag, 25. Juli 2013

So nah und doch so fern (Ann Brashares)



 
Die Autorin


Ann Brashares wurde 1967 in Virginia/Amerika und arbeitete als Jugendschriftstellerin. ie ist die bekannteste Autorin der Eine-für-4-Buchreihe. Das fünfte und letzte Buch Für immer und ewig erschien im März 2012. Ann Brashares schrieb zudem einen Roman für Erwachsene, Unser letzter Sommer (von mir und dir), welcher im Jahr 2007 erschien. Sie lebt mit ihrem Mann, dem Künstler Jacob Collins, und ihren drei Kindern in New York City. 




Lucy und Daniel


Er lebte schon unendlich viele Male und immer erinnert er sich in seinem nächsten Leben daran. Vor allem Sophia, die er in jedem Leben wieder trifft und in die er sich jedes Mal neu verliebt, kann er nicht vergessen… In der Gegenwart, Virginia 2006, lernt er an einer Highschool Lucy kennen. Sie ist die aktuelle Verkörperung von Sophia und von ihr fühlt er sich angezogen. Das Ganze hat nur einen Haken: Sie kann sich an ihre vergangenen Leben nicht erinnern. Also sie Daniel kennen lernt, hält sie ihn für gestört, aber gleichzeitig wie magisch zu ihm hingezogen. Als eine Wahrsagerin ihr weissagt, dass er die Liebe ihres Lebens ist, kann sie es zunächst nicht glauben, muss ihn aber nach so vielen Jahren des Vergessens unbedingt wiederfinden. Doch Daniel scheint nicht der Einzige zu sein, der sich an seine vergangene Leben erinnern kann und plötzlich sind beide in tödlicher Gefahr. Nicht einmal sein alter Freund Ben hätte ihn davor warnen können. Denn in einem seiner Leben ging Daniel für Sophia zu weit…


Fazit


Ein unglaublich spannendes, gefühlvolles und emotionales Buch, welches von der ersten Seite überzeugt. Einmal angefangen, muss man es auf einmal verschlingen. Schön ist der kurze Prolog, der eine Einführung zu Daniel gibt, der schon so viele Jahrzehnte gelebt hat. Dann beginnt der Roman sofort in der Gegenwart mit Lucy und ihrer besten Freundin. Nachdem sich Daniel seltsam verhält, sehen die beiden sich viele Jahre nicht mehr, bis sie sich eines Tages wiedertreffen.


Die Kapitel springen hin und her zwischen Lucys Gegenwart und Daniels einzelnen Leben, die in einigen der Zwischenkapitel beschrieben werden. Irgendwann überschneiden sich die beiden Leben jedoch. Dargestellt wird vor allem, wie er immer wieder auf seine große Liebe trifft, sie aber meist nicht zur Lebensgefährtin haben kann oder nicht in der jeweiligen Position dazu ist. Diese Lebensbeschreibungen und Erklärungen der Liebesbeziehung sind wunderschön und gleichzeitig so schmerzvoll und detailliert beschrieben, dass klar ist, wieso Daniel Lucy diesmal unbedingt von sich überzeugen muss. Auch die Gegenwartskapitel schreiben einmal aus der Sicht von Daniel und einmal aus Lucys. Jedoch immer in der 3. Person, während die Lebenskapitel Daniels aus der Ich-Perspektive Daniels geschrieben sind. Etwas betrübt hat mich der offene Schluss, da man das Gefühl hat, das nach der langen Reise nun etwas fehlt, aber vielleicht ist an dieser Stelle ja Platz für einen zweiten Band :)
 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leidenschaftlich, sodass man keine Chance hat, das Buch noch einmal aus der Hand zu legen. Auch das wundervoll romantisch gestaltete Cover lässt keinen Platz für Mängel oder ähnliches. Diese traurige und emotionale Liebesgeschichte reist den Leser sofort mit, da Daniel Lucys gesamtes Leben beeinflusst. Ein rundum gelungenes Buch, mit einer herzzerreißenden Liebesgeschichte, die man unbedingt gelesen haben muss.

Leseprobe 

Ranking


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥