Donnerstag, 11. Juli 2013

Luna und die Sterne (August Gral/Stefanie Messing)


Papierverzierer Verlag
 



Sternenzauber


Wenn die Sternenfee Luna nachts wach ist, balanciert sie über ein langes Seil, welches quer über die Stadt gespannt ist und einmal um die Erde herumläuft. Von dieser Position aus kümmert sich Luna um die Sterne. Sie greift nach ihnen, haucht sie an und poliert sie kräftig, damit sie schön vom Himmel herunterstrahlen können. Da ihr aufgefallen ist, dass immer weniger Kinder zum Sternenhimmel empor blicken, redet sie den Sternen außerdem Mut zu weiterhin für die Kinder zu leuchten. Auch wenn in den Städten bereits die Lichter ausgehen ist Luna immer hellwach. 


Manchmal bekommt Luna auch Besuch von ihrer Freundin, der Eule Nubs. Diese freut sich dann, wenn Luna wieder fleißig ist und sich um die Sterne kümmert. Nur Luna ist häufig traurig, weil die Kinder eben nicht mehr so oft zu den Sternen oder ihr schauen. Als sie an einer ihrer Lieblingshängematten vorbeikommt, stellt sie fest, dass ein Stern vom Himmel heruntergefallen ist und will ihm helfen.


Doch auch die kleine Eule Nubs stellt schnell fest, dass es gar nicht so einfach ist, sich um die Sterne zu kümmern und ihnen zu helfen. Luna poliert den kleinen Stern, bis er wieder strahlt und funkelt. So erleuchtet er den ganzen Abendhimmel. Luna ist jetzt nicht mehr ganz so hellwach und sehnt sich langsam aber sicher nach ihrem Bett, welches auf der Erde steht. So verwandelt sich die müde Sternenfee langsam aber sicher…. 


Fazit


Das Buch selbst ist ein Bilderbuch im DIN A5 Querformat. Die Seiten sind aus dickem Karton, weshalb das Buch auch mal vom Bett fallen kann. Auf der linken Seite befindet sich der Text und auf der rechten eine Illustration dazu.


Ein wunderbares Vorlese- und Anschaubuch, welches mit zauberhaften Illustrationen aufwartet, welche sich die Kinder zusammen mit ihren Eltern anschauen können. Stefanie Messing gelingt es, die wichtigsten Momente der kurzen Texte auf den linken Seiten in einem Bild einzufangen und festzuhalten. 


Eine Gute-Nacht-Geschichte zum Einschlafen, welche vor allem für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren geeignet ist. Den Jüngsten wird mit Hilfe von Lunas Abenteuer, wie von hellwach zu ganz müde gewechselt wird. 

Ranking

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥