Montag, 3. Juni 2013

Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten

Leseprobe

Band 3
Das Herz gebrochen, in der Vergangenheit einiges verbockt, unheimliche Treffen mit dem seltsamen Grafen von Saint Germain… so sieht Gwendolyns Alltag im Moment aus. Das wird sie Gideon nie verzeihen, dass er sie so hintergehen könnte hatte sie nicht geglaubt. Doch trotz allem müssen sie weiterhin zusammen in die Vergangenheit reisen und zum Menuett gemeinsam tanzen. Leslie, Gwendolyns beste Freundin unterstützt sie, wo sie nur kann und auch ihre Mutter ist ihr eine große Hilfe, einzig Charlotte und deren Mutter Tante Glenda strapazieren Gwens Nerven noch mehr.
Die Übungsstunden im Keller des Hauptquartieres, zusammen mit Gideon, werden für Gwendolyn zum Drahtseilakt, hin und hergerissen, ob sie ihm seine Lügen verzeihen kann oder nicht. Als sie bei einem Übungssprung in die Vergangenheit ihren Großvater trifft, der schon auf sie gewartet zu haben scheint, ist Gwendolyn endgültig verwirrt. Er versucht ebenfalls die Wahrheit über Lucy und Paul herauszufinden, das letzte Zeitspringerpaar, welches den Zeitreisechronografen gestohlen hatte und sich dann in der Vergangenheit abgesetzt hat und damit in Ungnade des unheimlichen Grafen von Saint Germain gefallen war.



Dass dieses Familienmotto der Montroses auch zum Familien Motto Gwendolyns werden würde, hätte diese nie für möglich gehalten. Doch Lucy und Paul hatten einen Grund den Zeitreisechronografen zu stehlen und in die Vergangenheit zu verschwinden. Das merken auch Gwendolyn und Gideon, auch wenn es dafür schon fast  zu spät ist. Waren Lucy und Paul vielleicht gar kein zwielichtes Liebespaar und hatten sie vielleicht sogar einen plausiblen Grund den Zeitreisechronografen  zu stehlen und ihn in einer unbekannten Zeit in Sicherheit zu bringen?


Denn auch Gwendolyn werden die Ausführungen des Grafen von Saint Germain immer mysteriöser, von Vertrauen kann da keiner sprechen. Das scheint bei Gideon anders zu sein, was Gwendolyn noch wütender werden lässt. Ob ihre Liebe noch eine Chance hat? Wird es Gideon schaffen Gwendolyns Herz zurück zu erobern?

Fazit
Ein krönender Abschluss der „Liebe geht durch alle Zeiten“-Trilogie von Kerstin Gier, ist dieser letzte Band „Smaragdgrün“. Mit viel Energie und Leidenschaft schafft sie es auch diesmal die Leser von der Echtheit der Gefühle Gwendolyns und Gideons zu überzeugen.
Ein tolles und einfühlsames Buch, welches nach den ersten beiden Werken „Rubinrot“ und „Saphierblau“ ein toller Abschluss ist. Alle verzwickten Handlungsknoten lösen sich nach und nach und es kommt Licht in das Dunkel. Gwendolyn fühlt sich ihrer Rolle als Zeitreisende immer mehr gewachsen und hat in Gideon einen würdevollen Partner für ihre Sprünge gefunden.

Ranking


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥