Sonntag, 2. Juni 2013

Harry Potter und der Feuerkelch

Leseprobe

Dieses Jahr wird alles anders. Das wird Harry schon klar, als er von Ron und dessen Familie, der Weaslys, schon eher in den Sommerferien in den Fuchsbau eingeladen wird. Rons Eltern haben Karten für die Quidditchweltmeisterschaft ergattert. Da Harry Potter, wie schon sein Vater, leidenschaftlicher Quidditchspieler ist, steht es außer Frage, dass auch er die Meisterschaft sehen will. Doch die Weltmeisterschaft endet nicht so friedlich, wie erwartet. Die Todesser, Anhänger Lord Voldemorts, tauchen auf und versetzen die Menschen in Angst und Schrecken mit der Ankündigung, der dunkle Lord würde bald wieder erscheinen.
Wieder in Hogwarts angekommen erwarten Harry, Ron, Hermine und die anderen Schüler eine Überraschung. Die Schule wurde auserwählt, zusammen mit zwei anderen Zaubererschulen aus anderen Ländern ein Turnier gegeneinander zu bestreiten. Je ein Schüler wird ausgewählt, der in drei schwierigen Aufgaben die Schule repräsentiert. Der Feuerkelch wird aussuchen, wer dies sein wird. Teilnehmen dürfen nur volljährige Schüler, womit Harry, Ron und Hermine durch das Raster fallen.
Als dann jedoch Harry Potters Name als 2. Schüler in Vertretung für Hogwarts aus dem Feuerkelch kommt, glauben alle an einen Betrug auf Seiten Harrys. Doch was der Feuerkelch sagt, gilt, es gibt kein zurück. Wird Harry es schaffen die schwierigen Aufgaben zu meistern? Und was hat es mit dem neuen Lehrer in Verteidigung gegen die dunklen Künste auf sich?



Im Wettstreit gegen die anderen Teilnehmer des Tuniers, muss Harry in allen Aufgaben bestehen. Gegen einen Drachen, im See und zuletzt in einem Irrgarten, alles gar nicht so leicht. Doch die letzte Aufgabe fordert alles, doch ist es wirklich richtig, dass die Teilnehmer auf einem Friedhof landen, der nicht nur unheimlich ist, sondern auch unwirklich? Als dann Lord Voldemort auftaucht, hat Harry schon fast verloren. Wird es ihm gelingen, dem dunklen Lord erneut zu entkommen oder wird er sich diesmal stellen müssen? Und wer hat das Ganze eingefädelt?





Fazit
Der vierte Band ist mein absoluter Favorit bisher. In diesem Buch hat J. K. Rowling sich selbst übertroffen. Wunderbare Ideen wie das Trimagische Turnier und die Quidditchweltmeisterschaft finden großen Anklang. Ich habe das Buch förmlich verschlungen und war dann ziemlich traurig, als ich es durch hatte und weglegen musste. Ich denke, ich spreche hier vielen Harry Potter Fans aus der Seele. Jedes Mal wieder ist man traurig, wenn man eines der Bücher durchgelesen hat und dann auf den nächsten Band warten muss. Welche Abenteuer warten noch auf Harry Potter und wird er es schaffen Lord Voldemort zu entkommen?

Ranking


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar :) ♥